Luxemburgischer Kreativ-Allrounder im Wiener Großstadt-Dschungel, der gerne in der Buchstabensuppe fischt, Ideen auskostet und visuellen Konzepten Leben einhaucht. 

 

“Seine Texte umkreisen die Befindlichkeiten der Generation Y. In einem ständigen Wirbel von Musik, Alkohol und Sex steht dabei in fiktiver Tagebuchform die meist erfolglose Suche nach menschlicher Nähe im Mittelpunkt, wobei aberwitzige Situationen die Absurdität des Dargestellten betonen sollen.” (Quelle: Luxemburger Autorenlexikon)

“Ich arbeite Bild & meißele Text”

Ich liebe die Magie der Geschichten die sich oft hinter scheinbar banalen Alltagserlebnissen verstecken. Mit dem richtigen Sinn und Gespür  können sich diese jederzeit als prickelnde und spannende Lebenserfahrungen entpuppen. So verwandelt sich selbst ein banaler Einkauf im Billa um die Ecke in eine magische Welt voller phantasievolle Ereignisse. Um diese Dinge beobachten und (wert)schätzen zu können, ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, ein Gespür für leben und leben lassen zu entwickeln. Daran arbeite ich jeden Tag.

 

Und so mag ich es sehr das Leben durch meine ganz eigene Brille zu beobachten und Erlebtes, Gefühle, Gedanken oder Fiktion in Text oder Bildform festzuhalten. 

 

Beobachten und gestalten gehören zu meinen wichtigsten Leidenschaften und so nehme ich je nach belieben verschiedene Rollen an: Ideenmaschine, Bildhacker, Wortakrobat, Buchstabentarzan, Geschichtenerzähler & noch vieles mehr!

 

Viel Spaß & bis bald :)