Lebewohl mein tierischer Freund, R.I.P Basco

„Der Hund ist die Tugend, die sich nicht zum Menschen machen konnte.“ Victor Hugo

Ich kann mich noch erinnern als wäre es gestern gewesen. Sie schwappen in mir hoch, all diese Tage und Erinnerungen, die wir nun für immer teilen werden, sie werden uns für immer verbinden; der Tag an dem du als kleines Hundebaby aus Trotz ins Wohnzimmer gepisst hast als ich zu verkatert war um mit dir spazieren zu gehen und sonst keiner da war; den Tag als du als heranwachsender kleiner Strolch mitten beim Gassi gehen irgendwo im Wald entschieden hast, dass es genug ist und ich dich nach hause tragen musste; den Tag als du dich in Fuchskot gesohlt hast und so stolz vor dich hin gestunken hast, es war wohl der schlimmste Geruch, welcher jemals meine Nase durchdrungen hat; diese unzähligen Tage unbändiger purer Lebenslust, die du verkörpert hast wie sonst fast keiner, du warst jeden einzelnen Tag ein bester Freund für jeden von uns, du hast nicht unterschieden..


Ich kann mich auch noch sehr gut an den Tag erinnern an dem du mich gebissen hast (ich sehe die Narbe noch heute) und es dir so unendlich leid tat, wie du dich Tagelang geschämt hast; dein ehrliches Lächeln; dein Seufzen wenn keiner Zeit für dich hatte; deine Freude viel zu große Äste aus dem Gestrüpp zu ziehen; deine Begeisterung wenn du wusstest du siehst deine hundescharfe Windhundfreundin Kira wieder, mit der du jetzt wohl hoffentlich wieder vereint bist; deine tröstende und kuschelige Wärme wenn ich traurig war; dein forderndes Bellen dir Stöcke zuzuwerfen, besonders dann wenn ich es mir grad im Gartenstuhl in der Sonne bequem gemacht hatte; deine erquickende Freude jeden Morgen zu sehen wie deine müde Familie aufsteht; dein Spitzbubengesicht wenn du heimlich was gefressen hattest was du nicht durftest und du es ganz genau wusstest; dein neugieriges Gesicht wenn du gemerkt hast, dass jemand über dich redet; deine Lust im Regen in Pfützen zu springen; deine unbändige Freude in kleinen Teichen oder Bächen zu baden; deinen Respekt vor dem brausenden Meer und dem salzigen Wasser; die unzähligen Spaziergänge mit dir; den Tag als du den alten Mann angebellt hast und er fast einen Herzinfarkt bekommen hätt; dein Knurren wenn jemand an unserem Haus vorbei gegangen ist; deine feine Nase die alles beschnüffeln wollte, selbst stinkende Füße; deine nassen Hundeküsse; deine müden Blicke wenn du nicht schlafen gehen wolltest in der Angst was zu verpassen wenn noch spät Abends Besuch da war; deine Vorfreude auf den Urlaub wenn die Koffer gepackt wurden; die Kunststücke, die du vollführt hast wenn man dich mit Leckerli bestochen hat, deine fast schon komisch anmutende Angst vor Gewittern, besonders wenn du dann zittern versucht hast dich auf meinen Schoss zu setzen; deine Freude an anderen Tieren, die Lust fliegende Vögel zu jagen, zu neugierige Ziegen anzubellen, faule Kühe dumm anzuschauen, dein Knurren, dein Hecheln, dein Keuchen, das Bellen vor Freude, deine Gesichtsausdrücke, deine treuen Augen, ich könnte ewig weiter aufzählen....jetzt wird es so viel stiller sein als sonst, nie wieder werde ich dein weiches Fell kraulen können oder sonst was tolles mit dir erleben...der ewige Kreis des Lebens hat auch bei dir leider keine Ausnahmen machen können...

Ein Tag mit dir konnte niemals ein schlechter Tag sein, du hinterlässt eine Lücke in unser aller Herzen, du bist nicht zu ersetzen, du bist das ewige Kind in mir, die Lust einfach zu leben, Konventionen interessierten dich nie, selbst aus dem größten Gestank konntest du Freude entziehen. Du hinterlässt ein tiefes Loch, eine große Stille und so viel Traurigkeit. Aber ich werde dir jeden einzelnen Tag bis an mein eigenes Lebensende dafür danken, dass du das warst was du warst...eine der bedeutendsten Inspirationen, die einem das Leben nur bieten kann. Du hast mir gezeigt wie wenig es braucht um glücklich und zufrieden zu sein und, dass Dinge wie Treue und Loyalität unmöglich wegzudenken sind aus einem erfüllten Dasein. Durch dich weiß ich einfach wie sich pure Lebenslust anfühlt und, dass diese Lust der einzige Sinn im Leben ist, wenn man denn wirklich einen Sinn braucht.

Es tut so beschissen weh diese Zeilen zu schreiben wie selten etwas in meinem Leben....wir haben kein einziges Wort in unserem Leben miteinander gesprochen, ok ich schon mit dir aber die Blicke deinerseits haben immer gereicht damit ich weiß wie du gerade denkst oder fühlt. Diese Purheit, diese Unvoreingenommenheit, diese Einfachheit gebündelt in purer Lebenslust machen das Abschied nehmen so unendlich schwer. Du bist Inspiration, Lebensfreude, Purheit...du bist einfach ein wichtiger Teil von meinem Leben gewesen die letzten 11,5 Jahre, der jetzt gehen musste um in einer anderen Form für immer bleiben zu können. 

Jetzt bist du für immer ein Teil von mir. Du wirst ein Vorbild für mich für den Rest meines Lebens bleiben, Basco du bist mein Freund! Machs gut wo auch immer du jetzt bist und Lebewohl! Du wirst mir fehlen...

R.I.P Basco of blue bay Mauritius

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anni (Freitag, 08 September 2017 13:06)

    Am Anfang dieses Beitrags musste ich wirklich lachen. Solche Situationen kennt wohl jeder Tierbesitzer. Sehr schön geschrieben, aber im Verlauf des Beitrags hast du mir so manches Tränchen in die Augen getrieben. es tut mir so leid, dieser Verlust muss einfach so schrecklich wehtun. Ich habe zwei Katzen und habe mal geträumt dass ich sie einschläfern muss. Ich bin heulend mit einem Nervenzusammenbruch aufgewacht, weil es einfach so schmerzhaft war. Falls dieser Tag bei uns kommt, weiß ich nicht wie ich das schaffen soll. Daher bewundere ich dich für deine Stärke diese Zeilen zu schreiben und fühl dich gedrückt.

    Viele liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net